Videos

Carl Heinrich Graun: "Iphigenia" von 1728

Ausschnitte aus dem Streaming-Konzert vom 18. März 2021 in der Christuskirche Othmarschen

 

Altus Matthias Dähling schlüpft in die Rolle des Anaximenes, ein Deckname, hinter dem sich eigentlich König Thoas verbirgt. Dieser hat beschlossen, an Stelle seiner geliebten Iphigenia selber den Opfertod zu sterben.

Die Titelpartie der Iphigenia gestaltet Sopranistin Hanna Zumsande. Iphigenia besteht zum Entsetzen aller Beteiligten darauf, dem Willen ihres Vaters Agamemnon zu folgen und sich selbst für das Wohl des griechischen Volkes zu opfern.

In der Rolle des Dieners Thersites warnt Bariton Andreas Heinemeyer seine Herrin vor den Männern und den manipulativen Methoden des Liebesspiels, wie es an den Höfen Mode geworden ist.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© barockwerk hamburg - Ira Hochman Datenschutz